Hanjo Kesting: Kafka

Montag, 27.5.2024 / 19.30 Uhr
Literaturbüro Westniedersachsen

Lesung und Gespräch

Anlässlich des 100. Todestages Franz Kafkas kehrt der Publizist Hanjo Kesting nach Osnabrück zurück. Von 2018 bis 2023 war er mit seiner Reihe „Erfahren, woher wir kommen“ regelmäßig in Osnabrück. Am Mittwoch, 27. Mai um 19.30 Uhr nimmt Kesting im Vienna House Remarque, Natruper-Tor-Wall 1 das Publikum mit in eine Erkundung von Kafkas bekanntestem Roman: „Der Prozess“.

Franz Kafka (1883-1924) ist der meistinterpretierte Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und sein Roman „Der Prozess“ das meistinterpretierte seiner Bücher. Es erschien 1925, bereits nach dem Tod des Autors, der testamentarisch verfügt hatte, seine hinterlassenen Schriften seien »restlos und ungelesen zu verbrennen«. Max Brod, der Nachlassverwalter, folgte diesem Auftrag nicht, und so blieb das Manuskript erhalten, das Kafka im August 1914, in den ersten Tagen des Ersten Weltkriegs, begonnen hatte. Das Buch führt in eine bedrückende Alptraumwelt von groteskkomischer Genauigkeit, in der viele Schrecken des 20. Jahrhunderts vorweggenommen sind. Der Schauspieler, Sprecher, Regisseur und Dramaturg Frank Arnold wird Passagen aus „Der Process“ lesen. Bekannt ist seine Stimme aus den öffentlich-rechtlichen Kultursendungen „aspekte“ und „ttt“ sowie vielen Hörbüchern und Hörspielen.

Hanjo Kesting erhielt 2005 den Kurt-Morawietz-Literaturpreis der Stadt Hannover und 2007 die Ehrenpromotion der Universität Hamburg. Er ist Vorsitzender des Kuratoriums der Günter Grass-Medienstiftung und hat zahlreiche Bücher geschrieben, u.a. über Jean Améry (2014) oder Siegfried Lenz (2016). Seine mehrbändigen Anthologien »Grundschriften der europäischen Kultur« (2012), »Große Romane der Weltliteratur« (2015) und »Große Erzählungen der Weltliteratur« (2019) haben durch die begleitenden Lesereihen ein breites Lese- und Hörpublikum gefunden. Von 2018 bis 2023 war er mit seiner Reihe „Erfahren, woher wir kommen“ regelmäßig in Osnabrück.

Gefördert von der Stiftung Niedersachsen.

Veranstalter: Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum, Literaturbüro Westniedersachsen
Ort: Vienna House Remarque, Natruper-Tor-Wall 1
Eintritt: 10 € / erm. 7 €

Anmeldung: über das Literaturbüro Westniedersachsen (Am Ledenhof 3-5, Tel. 0541 202-7908 oder per Mail unter LitOs info@osnabrueck.de).