Veranstaltungen

Veranstaltungen

14.03.19 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Monika Rinck

"Champagner für die Pferde"

Monika Rick © Gene Clover / Agentur Focus

Moderation: Tobias Lehmkuhl

In ihren Streitschriften Risiko und Idiotie erzählt Monika Rinck an einer Stelle von Marilyn Monroe: Wie die berühmte Diva stets nur aus frisch geöffneten Champagnerflaschen und stets nur das erste Glas trank, so dass es immer Champagner für alle gab. Und nun sollen selbst die Pferde nicht leer ausgehen.

Das umfangreiche Lesebuch, das die Autorin gemeinsam mit ihrer Verlegerin Daniela Seel zusammengestellt hat, steht ganz im Zeichen der Fülle: Gedichte, Essays und Kurzprosa aus mehr als zwanzig Jahren. Es geht um Witz und Literatur, um Liebe und Freundschaft, Schwimmen und Schlafen, Glück und Erschöpfung. Es geht ums Sammeln und Wegwerfen, um Poetik und Psychoanalyse, Vorsilben und Nachsätze und die Ekstase der Wiederholung: Ein opulentes, wildes Buch, ein Streifzug durch Monika Rincks Gesamtwerk und eine Feier der Poesie!

Monika Rinck, geboren 1969, Studium der Religionswissenschaft, Geschichte und Vergleichenden Literaturwissenschaft, lebt als Autorin in Berlin. Zahlreiche lyrische und essayistische Publikationen, u. a. Ah, das Love-Ding! (2006). Monika Rinck wurde u. a. mit dem Ernst-Meister-Preis 2008, dem Georg-K.-Glaser-Preis 2010, dem Peter-Huchel-Preis 2013, dem Kleist-Preis 2015 und dem Ernst-Jandl-Preis 2017 ausgezeichnet.

Tobias Lehmkuhl, geboren 1976, studierte Literaturwissenschaft und Romanistik in Bonn, Barcelona und Berlin, wo er seit 2002 als freier Journalist arbeitet. Er schreibt Reportagen, Essays, Kritiken und Radiofeatures, u.a. für die SZ, Die Zeit und Deutschlandfunk Kultur. Als Herausgeber und Autor schrieb er u.a. über Miles Davis. 2018 erschien Nico. Biographie eines Rätsels. Berliner Preis für Literaturkritik 2017.

Eintritt: 12,- / erm. 6,-