Veranstaltungen

Veranstaltungen

16.03.19 - 12.00 Uhr – Literaturbüro Westniedersachsen

Lyrik zum Überleben

„Haarlemse Dichtlijn“ zu Gast in Osnabrück

© Frans Klaver

Im Rahmen der Wochen gegen Rassismus trägt eine Gruppe von Dichtern aus Osnabrücks niederländischer Partnerstadt Haarlem eigene Gedichte vor, die auch in der deutschen Übersetzung gelesen werden. „Haarlemse Dichtlijn“ ist eine Stiftung mit dem Ziel, das Interesse an Poesie zu fördern. So organisiert sie zum Beispiel das jährliche Poesiefestival in Haarlem, an dem mehr als 100 Dichter beteiligt sind. Speziell für die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ reist die Dichterguppe nach Osnabrück. Begleitet werden sie von der Singer-Songwriterin Yvonne Weijers, die auch deutsche Lieder mitbringt. Anschließend an die Lesung besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen den Rassismus 2019“ statt.

Altstädter Bücherstuben, Bierstraße 37
Eintritt frei
Veranstalter: Haarlemse Dichtlijn, Städtepartnerschaftsbüro, Literaturbüro Westniedersachsen, Altstädter Bücherstuben