Veranstaltungen

Veranstaltungen

25.09.19 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Klartext: Doris Dörrie

"Leben, schreiben, atmen"

Doris Dörrie © 2012 Constantin Fim Verleih GmbH/ Dieter Mayr

Moderation: Gabriela Jaskulla

„Schreiben heißt die Welt einatmen.“ Für Doris Dörrie ist Schreiben eine Methode, intensiver zu leben. Innezuhalten, sich zu erinnern, sich und die Welt besser kennenzulernen. Die große Autorin und Regisseurin lädt uns ein, das Glück des täglichen Schreibens mit ihr zu teilen: Einfach loszuschreiben, über das eigene Leben, und dabei auf Scham, Angst, Selbstzweifel und Rechtschreibregeln zu pfeifen.

Doris Dörrie zeigt, wie es geht, und erzählt mit Leidenschaft, Humor und großer Offenheit von Kindheitserinnerungen, fremden Orten, verlorengegangenen Gegenständen und Menschen, Freundschaften und Obsessionen. Und so ist Leben, schreiben, atmen auch das Porträt einer furchtlosen, neugierigen und inspirierenden Frau, die uns Mut macht, weiterzuatmen, weiterzuschreiben und weiterzumachen, egal, was das Leben bringt.

Doris Dörrie, geb. 1955 in Hannover, lebt in München, studierte Theater und Schauspiel in Kalifornien und in New York, entschloss sich dann aber Regie zu führen. Parallel zu ihrer vielfach international ausgezeichneten Filmarbeit (zuletzt der Spielfilm Kirschblüten und Dämonen) veröffentlicht sie Kurzgeschichten, Romane und Kinderbücher. Sie unterrichtet an der Filmhochschule München und gibt immer wieder Schreibworkshops. Doris Dörrie wurde auch für ihre Bücher mehrfach ausgezeichnet und erhielt 2012 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Gabriela Jaskulla war Redakteurin und Moderatorin beim NDR Kultur und leitete anschließend den Bereich Hörbuch bei Hoffmann & Campe. Sie lebt als Autorin, Übersetzerin und freie Journalistin bei Berlin und lehrt Kulturjournalismus und Kreatives Schreiben.

Bereits am 24.09. ist Doris Dörrie im Kino im Künstlerhaus zu Gast.

Eine Kooperation mit dem Kommunalen Kino im Künstlerhaus.

Eintritt 12,-/ 6,- (erm.)

Karten erhalten Sie unter https://www.literaturhaus-hannover.de/karten.html oder 0511 / 168 41 222