Veranstaltungen

25.05.20 - 19.00 Uhr – Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig

Israelische Literatur: Ayelet Gundar-Goshen

Vorgestellt von Rita Weiler, Geschäftsführerin der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

Am 25. Mai stellt Rita Weiler die Autorin Ayelet Gundar Goschen um 19 Uhr im Raabe-Haus vor.

Ayelet Gundar-Goshen lebt und arbeitet als Autorin und Psychologin in Tel Aviv. Sie
veröffentlichte 2012 ihren ersten Roman „Eine Nacht, Markowitz“, für den sie 2013 mit
dem israelischen Sapir-Preis für das beste Debüt in hebräischer Sprache ausgezeichnet
wurde. Sie versteht es meisterhaft, in ihren Romanen die Grenzen zwischen Gut und
Böse, Richtig und Falsch bis ins Unkenntliche zu verwischen und menschliche Abgründe
auszuleuchten. Rita Weiler, Geschäftsführerin der Deutsch-Israelischen Gesellschaft,
stellt die Autorin dem Braunschweiger Publikum vor.

Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V.
Veranstaltungsort: Raabe-Haus, Leonhardstr. 29a, 38102 BS
Eintritt frei