Veranstaltungen

Veranstaltungen

28.06.19 - 20.00 Uhr – Literaturbüro Westniedersachsen

Geschichtenentdecker und Figurenfinder:

Erzählungen mit Annette Wenner und Lukas Wünsch

Die Veranstaltungsreihe „Lese-Rampe“ lädt ein zu einem „Abend der Erzählungen“ mit Annette Wenner und Lukas Wünsch.
Annette Wenner verbrachte ihre Schulzeit in Osnabrück und studierte in Berlin, wo sie heute noch lebt. Sie veröffentlichte zunächst Lyrik, ihr erster Gedichtband „Im Mantelsaum der Zeit“ erschien 2011. Eine poetische und bildstarke Sprache kennzeichnet auch ihre Kurzgeschichten und Erzählungen. In zwei Geschichten ihres 2018 veröffentlichten Erzählbands „Verloren Wasser“ stehen junge Menschen im Zentrum. Einfühlsam beschreibt Annette Wenner u. a., wie eine psychische Erkrankung das Nachkriegskind Ludwig sonderbar werden lässt oder wie ein sechsjähriges Mädchen lernt, den Erwachsenen gefällig zu sein. Lukas Wünsch ist bühnenerfahren und bei Poetry Slams unter anderem in Osnabrück mit pointierten zeitkritischen Texten hervorgetreten. Als Student der Evangelischen Theologie befasst er sich mit Texten verschiedener Sprach- und Kulturräume. Wünsch schreibt Kurzgeschichten mit Gegenwartsbezug und arbeitet an einer Fantasy-Roman-Reihe, deren erster Band bereits abgeschlossen ist.“
Im Gespräch mit Gastgeber Dr. Harald Keller werden beide Autoren über ihre schriftstellerische Arbeit und ihre Erfahrungen im Literaturbetrieb berichten und auch für Fragen des Publikums zur Verfügung stehen.
Die Reihe „Lese-Rampe“ findet in Kooperation mit dem Literaturbüro Niedersachsen und der Osnabrücker Kulturkneipe „Unikeller“ statt.

„Unikeller“, Neuer Graben 29 (Schloss)

Der Eintritt ist frei.