Veranstaltungen

16.06.20 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Bloomsday 2020: 
Das Ithaka-Kapitel aus James Joyces "Ulysses"

Mit Heiko Postma, Robert, Paterson, Kathrin Dittmer & Andreas Huß

James Joyce by Berenice Abbott

Dieses Jahr steht unsere hannoversche Bloomsday-Zelebration im Zeichen rigorosester wissenschaftlicher Akribie und geradezu katechetischer Unerbittlichkeit; denn es geht um das Ithaka-Kapitel, worin unser Held Leopold Bloom nachts um zwei Uhr in Begleitung seines Schützlings Stephen Dedalus zurück nach Haus kommt und, nach dem Abgang des Gefährten, ins Ehebett zu seiner Molly klettert, um der Gattin von seinen Tageserlebnissen zu berichten – Aktionen, für die James Joyce eine ganz spezielle, an amtliche Befragungstechniken gemahnende Darstellungsmethode gewählt hat, die selbst vor kleinsten Details nicht zurückschreckt (und schon gar nicht vor komischen Effekten!).

Ausgesprochen kontrastiv ist dabei die Beziehung zum großen Ulysses-Vorbild, der Odyssee, deren letzte „Gesänge“ hier travestiert werden: Bei Homer gehören die Rachetaten, die der Heimkehrer Odysseus an den Freiern um seine Penelope vornimmt, zu den blutrünstigsten Szenen des gesamten Epos; wohingegen sein Nachfahre Leopold Bloom die Sache merklich friedfertiger und gelassener erledigt.

Kathrin Dittmer und Andreas Huß bringen die – wie Joyce es nannte – „wissenschaftlichen“ Fragen zu den Taten, Ansichten und Gedanken der beiden Protagonisten vor. Die nicht minder wissenschaftlichen Antworten darauf liefert dann Heiko Postma, der auch eine Einführung in die Materie gibt.

Für die musikalischen Stimmungsbilder sorgt, gesanglich wie instrumental, unser Barde aus Belfast: Robert Paterson. Und damit am Bloomsday niemand Hunger und Durst leiden muss, stehen auch diesmal die bekannten irischen Nahrungsmittel bereit.

Heiko Postma, geb. 1946 in Bremerhaven, studierte Germanistik, Philosophie und Politik und promovierte 1975 über Arno Schmidt. Er veröffentlicht Biografien, Kritiken und Rundfunk-Features, zudem Vorträge und Übersetzungen. Heiko Postma lebt als freier Autor, Übersetzer und Publizist in Hannover.

Robert Paterson, geb. 1949 in Belfast, studierte Philosophie und Sozialpädagogik. Er lebt seit 1974 in Höxter, ist als Sozialpädagoge tätig und Mitglied des Folkduos Paterson und Paterson.

 

Eintritt: 12,– / 6,–

Karten erhalten Sie unter: www.literaturhaus-hannover.de oder 0511 / 168 41 222