Veranstaltungs-Archiv

02.12.18 - 15.00 Uhr – Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig

"Wanderungen im Nebel" - Ehm Welks literarischer Blick auf Braunschweigs Novemberrevolution

Vortrag von Prof. Dr. h. c. Gerd Biegel

Der durch sein Werk „Die Heiden von Kummerow“ bekannte Schriftsteller Ehm Welk, der von 1910 bis 1919 in Braunschweig als Journalist tätig war und hier auch die Novemberrevolution erlebte, hat diese in kaum verschlüsselter Form in seinem Roman „Im Morgennebel“ verarbeitet. Er arbeitete lange an diesem Werk, dessen Manuskript etwa 1940 fertiggestellt war, aber erst 1953 im Ostberliner Verlag Volk und Welt veröffentlicht werden konnte. Der Roman erzählt das Geschehen vom Oktober 1918 bis Mai 1919. Der Herzog dankt ab, die Macht übernimmt der Rat der Volkskommissare und es geht nun um die Frage, ob das Land Braunschweig als Räterepublik oder parlamentarische Demokratie regiert werden soll. Nach dem Erscheinen gab es heftige Reaktionen insbesondere aus der kommunistischen Leserschaft.

Veranstalter: Internationale Raabe-Gesellschaft e.V. in Verbindung mit dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig
Veranstaltungsort: Raabe-Haus, Leonhardstr. 29a, 38102 BS
Eintritt frei