Veranstaltungs-Archiv

16.09.14 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Oblongs Odyssee: Ralf Sotscheck

„Türzwerge schlägt man nicht“

Gastgeber: Dietrich zur Nedden

Natürlich huldigen auch wir der royalen Vergangenheit Hannovers und der Personalunion mit England in mehreren Lesungen. Um jedoch auf dem (Königen durchaus angemessenen) goldenen Mittelweg zu bleiben, kann wohl ein wenig gut gewürzter Spott in Richtung der Windsors nicht schaden.

Und so begrüßen wir auf der Oblong-Bühne diesmal Ralf Sotschek, seines Zeichens Großbritannien- und Irland-Korrespondent der taz. Der Insel-Insider lebt schon seit 1985 in Dublin und hat mit Nichts gegen Iren und Nichts gegen Engländer bestechende Psychogramme über diese zwei merkwürdigen Völker veröffentlicht. Auch in seinem neuen Buch Türzwerge schlägt man nicht wirft Sotscheck mit amüsierter Sympathie das ein oder andere erhellende Licht auf die absonderlichen Bewohner der keltischen Inseln. So erfährt man die Geschichte des irischen Königs von Trinidad, der zwar eine Knalltüte war, aber den Engländern den Krieg erklärte, was ihn in irischen Augen etwas vorteilhafter erscheinen ließ. Seine Kollegin Elisabeth II. wiederum hat trotz gewisser Geldsorgen einen eigenen Händewäscher, der stets Silberkrug, Schüssel und Leinentuch für sie bereithält. Und wer von uns Festlandbewohnern weiß schon, dass Mohnschänder in England als Verbrecher, mohnlose Engländer zumindest als Landesverräter gelten – oder dass man Türzwerge eben einfach nicht schlägt?

Kurzum: Es erwartet uns viel Erkenntnisreiches über Iren und Engländer, Royals und Zwerge. Und beim Mäandern zwischen Anekdoten, absurden Begebenheiten und der reinsten Wahrheit wird der Oblong-Stargast selbstredend unterstützt von Gastgeber Dietrich zur Neddens fein beobachteten Texten.

Ralf Sotscheck, geb. 1954, ist irischer Staatsbürger und schreibt die Montagskolumne für die Wahrheit-Seite der taz. Er hat etliche erfreuliche Bücher veröffentlicht, u.a. In Schlucken-zwei-Spechte mit Harry Rowohlt.

Dietrich zur Nedden, geb. 1961, lebt und arbeitet als Autor und Publizist in Hannover. 1993 erfand er zusammen mit Michael Quasthoff die Fitzoblongshow, eine musikalisch-literarische Nummernrevue.

Eintritt: 9,- / erm. 6,-