Veranstaltungs-Archiv

29.02.12 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Oblongs Odyssee mit Frank Schulz

„Onno Viets und der Irre vom Kiez“

 

Gastgeber: Dietrich zur Nedden und Frank Schäfer

Schon seit seinem Debüt Kolks blonde Bräute, einem Meilenstein der Trinker-Literatur, macht Frank Schulz in puncto literarischer Einfühlung in schräge Existenzen und freundlich-vermurkste Schicksale niemand mehr was vor. Und nun hat Schulz einen Thriller geschrieben: ein „saftstrotzendes Wunderding von einem Buch“, meint Karen Duve!

Ab sofort gibt es neben Regeners Herrn Lehmann und dem Dude in The Big Lebowski also auch Onno Viets: Mitte 50, Hartz-IV-Empfänger, Noppensockenträger und ungeschlagener König einer Hamburg-Eppendorfschen Ping-Pong-Runde, hat er das Finanzamt im Nacken und eine Rettung versprechende Eingebung: Er wird Privatdetektiv! Seine Tischtennisfreunde ahnen Ungutes, aus langjähriger Erfahrung, und verhelfen ihm trotzdem zum ersten Fall: Der Popmagnat Nick Dolan argwöhnt Untreue seiner aktuellen Flamme, und Onno soll ein Beweisfoto liefern. Als Onno Dolans Nebenbuhler, die unberechenbare rechte Hand eines Kiez-Oligarchen, bis nach Mallorca verfolgt, ist das Fiasko vorbestimmt...

Abgründige Milieustudien, aberwitzige Dialoge, Hochspannung und Situationskomik sind also schon mal gewährleistet. Frank Schulz flüstert und brüllt, imitiert Vogelstimmen und spielt Lufttischtennis, kurzum: Er liest aus seinem neuen Roman. Und gemeinsam mit dem hannoverschen Lou Reed und Gastgeber Dietrich zur Nedden und dem braunschweiger Literatur-Rock´n´Roller Frank Schäfer wird der berühmt-berüchtigte Oblong-Kiez literarisch durchstreift. Wer sich traut, darf mitkommen!

Frank Schulz, geb. 1957, lebt als Autor in Hamburg und wurde u.a. mit dem Förderpreis zum Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor und dem Hubert-Fichte-Preis ausgezeichnet.

Dr. phil. Frank Schäfer, geb. 1966, lebt als Autor, Musik- und Literaturkritiker in Braunschweig. Er schreibt für Rolling Stone, NZZ und taz sowie Romane und Sachbücher, zuletzt Rumba mit den Rumsäufern.

Dietrich zur Nedden lebt und arbeitet als Autor und Publizist in Hannover. 1993 erfand er zusammen mit Michael Quasthoff die Fitzoblongshow, eine musikalisch-literarische Nummernrevue.

Eintritt: 8,- / 6,-