Veranstaltungs-Archiv

14.09.20 - 19.30 Uhr – Literaturbüro Westniedersachsen

Miguel de Cervantes: Don Quijote

Jürgen Thormann (Lesung) und Hanjo Kesting (Kommentierung)

Die Reihe „Erfahren, woher wir kommen“ geht weiter!

„Don Quijote von der Mancha“ von Miguel de Cervantes ist das berühmteste Buch der spanischen Literatur und ein Grundbuch der europäischen Überlieferung. Ursprünglich als Parodie zeitgenössischer Ritterromane angelegt, schuf Cervantes in dem zweiteiligen Werk – dessen erster Teil 1605, vor vierhundert Jahren erschien – ein poetisches Universum, bevölkert mit unvergesslichen Gestalten. Der Titelheld gehört zu den quasi-mythologischen Figuren, die ein Eigenleben führen, losgelöst von der dichterischen Phantasie, die ihn einst hervorgebracht hat. Es ist ein unauslesbares Buch, an das nur Annäherungen möglich sind – Ursprung und Summe der modernen Romankunst. Die von der Friedel&Gisela Bohnenkamp-Stiftung unterstützte Veranstaltungsreihe „Erfahren, woher wir kommen“ wird veranstaltet vom Literaturbüro Westniedersachsen.

Hotel Vienna House Remarque, am Natruper-Tor-Wall 1, 
Raum: Westfälischer Friede I-III 

Karten: 10 / erm. 7 €, VVk: Tourist-Info, Bierstraße 22-23, Tel.: 0541/323-2202