Veranstaltungs-Archiv

09.10.18 - 19.00 Uhr – Raabe Haus: Literaturzentrum Braunschweig

Manfred Zieger stellt vor: Italo Svevo

Italo Svevo (1861-1928), eigentlich Aron Hector Schmitz, geboren in Triest, zu der Zeit Österreich-Ungarn. Vater Franz Schmitz schickte ihn nach Würzburg, um ihn dort zum Kaufmann ausbilden zu lassen. Deutsch lernte er schnell, schrieb aber ab 1880 nur italienisch, zunächst Kritiken und Essays. Joyce war von Svevo begeistert, doch mussten dessen Romane erst ins Französische übersetzt werden, ehe er auch in Italien zur Kenntnis genommen wurde. Svevos Helden scheitern beklemmend oder komisch: Zeno will sich das Rauchen abgewöhnen, heiraten, große Geschäfte machen, er scheitert – außer als Hypochonder. „Das Leben ist weder hässlich noch schön, es ist originell“, ein Grundsatz, der vieles erträglich macht.

Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig

Veranstaltungsort: Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstr. 29a, 38102 BS

Eintritt frei