Veranstaltungs-Archiv

08.03.12 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Literatur International – Australien: Christos Tsiolkas

"Nur eine Ohrfeige"

 

Moderation: Margarete von Schwarzkopf

Lesung des deutschen Textes: Philippe Goos (Schauspielhaus Hannover)

Ein heißer Sommertag, ein Barbecue mit Freunden und Familie – es hätte ein perfektes Fest werden können. Doch dann bekommt ein Kind eine Ohrfeige von einem Mann, der nicht sein Vater ist, und dieser Vorfall hat ein folgenreiches Nachspiel für alle Anwesenden... Aus acht Perspektiven schildert der australische Autor Christos Tsiolkas eindrücklich und packend das Innenleben der Gäste, die durch eine einzige Ohrfeige dazu gezwungen sind, ihr eigenes Familienleben und ihre Überzeugungen infrage zu stellen.

Tsiolkas´ Roman wurde mit dem Commonwealth Writers' Prize bedacht sowie für den Man Booker Prize nominiert, und die englischsprachige Presse ist voll der überschwänglichen Lobesworte: "Tom Wolfe trifft auf Philip Roth", schreibt die Los Angeles Times. „Tsiolkas beweist, dass sagenhaft gute Unterhaltung, große Emotionen und Intelligenz einander nicht ausschließen müssen", erklärt The Independent. Und The Times fasst zusammen: "Ein Meisterwerk der Moderne."

Mit Nur eine Ohrfeige ist Tsiolkas ein vielschichtiger, kontroverser und gnadenlos offener Roman über die moderne Familie und die Krise der Männer, über die verborgenen Schattenseiten des Vorstadtlebens, die Ungereimtheiten des Liberalismus und über die moderne multikulturelle Gesellschaft und ihren subtilen Rassismus gelungen – ein großer Gesellschaftsroman, der monatelang auf der australischen und britischen Beststellerliste stand und aktuell von ABC zur Serie verfilmt wurde.

Christos Tsiolkas, geb. 1965 im australischen Melbourne als Sohn griechischer Immigranten, arbeitet u. a. fürs Theater und Fernsehen. Er lebt in Melbourne.

Margarete von Schwarzkopf studierte Anglistik und Geschichte, arbeitet seit 1984 als Redakteurin beim NDR Radio. Als Literaturexpertin ist sie außerdem monatlich zu Gast im NDR Fernsehen. Sie lebt in Köln.

Eintritt: 8,- / 6,-