Veranstaltungs-Archiv

02.06.16 - 19.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Klartext: Åsne Seierstad

„Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders“

Moderation und Übersetzung: Jan Ehlert

Am 22. Juli 2011 tötete Anders Behring Breivik in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen. Wie konnte das geschehen? Wie konnte Breivik, der in einer wohlhabenden Gegend Norwegens aufwuchs, eine derart unmenschliche Tat planen und durchführen? Und wie reagierte das sonst so friedliche und prosperierende Land auf das Entsetzen?
Einer von uns ist gleichzeitig psychologische Studie und True Crime, gleichzeitig Würdigung der Opfer und mitfühlende Dokumentation darüber, wie eine moderne Gesellschaft mit selbst hervorgebrachtem Terrorismus umgeht. In Skandinavien für den literarischen Wert und die moralische Haltung gelobt, erzählt Einer von uns die Hintergründe einer Tragödie. Eine brillante, wenngleich unerbittliche literarische Reportage, die Åsne Seierstads Ruf als eine der führenden Journalistinnen unserer Zeit bestätigt.


Åsne Seierstad schreibt treffend, präzise und aus der richtigen Distanz, um das Individuum wirklich zu sehen.“ Karl Ove Knausgård

Åsne Seierstad, geb. 1970 in Oslo, arbeitete als Korrespondentin und Kriegsberichterstatterin für verschiedene internationale Zeitungen und ist Autorin mehrerer Sachbücher. Für ihren weltweiten Bestseller Der Buchhändler aus Kabul (2002) wurde sie vielfach ausgezeichnet. Aktuell ist sie für den New York Public Library's Bernstein Award for Journalism 2016 nominiert. Sie lebt in Oslo.

Jan Ehlert, geb. 1979, studierte Film- und Fernsehwissenschaft. Nach der Ausbildung als Fernseh-, Hörfunk- und Online-Journalist beim NDR arbeitet er seit 2008 als freier Literatur-Redakteur und Moderator für NDR Kultur und tagesschau.de.

Eintritt: 10,- / erm. 6,- Euro