Veranstaltungs-Archiv

12.09.16 - 20.00 Uhr – Literaturfest Niedersachsen der VGH-Stiftung, Literaturhaus Hannover

Die Wiedergeburt der Ameisen - Leidenschaft und Leidens-Haft

Hannover

Liao Yiwu hat schon immer Passionsgeschichten erzählt. Beim Literaturfest Niedersachsen berichtet der chinesische Schriftsteller aus seiner eigenen bewegten Vergangenheit. Schauspieler Matthias Buss liest Auszüge aus Yiwus neuem Roman.

Die Wiedergeburt der Ameisen heißt der neue Roman, den Liao Yiwu am 12. September 2016 im Literarischen Salon Hannover vorstellt. Er handelt von Yiwus Alter Ego Lao Wei, der – wie Yiwu selbst – ein radikales Protestgedicht nach der Tragödie auf dem Tiananmen-Platz 1989 verfasst und dafür jahrelang inhaftiert und misshandelt wird. Wie Yiwu führt der Ich-Erzähler ein Exil-Leben in Berlin. Der Blick des Erzählers weitet sich: auf seine Familie der letzten und vorletzten Generation und ihre Leidensgeschichten. Wie so oft in der chinesischen Literatur werden Epochen gespiegelt – und so führt der Roman den Leser 3.000 Jahre in die Vergangenheit.

Liao Yiwu zeigt die Leidenschaft als Problem und Lösung zugleich. Sie macht ihn zu dem radikalen Dichter, der in Haft gerät. Sie ist es aber auch, die ihm erlaubt, die Haft zu überstehen und weiterzumachen. Schauspieler Matthias Buss liest Auszüge aus dem erschütternden und sprachlich überwältigenden Roman. Die Moderatorin Yeemei Guo spricht mit dem Autor über sein Werk und die Auseinandersetzung mit seiner chinesischen Heimat; außerdem übersetzt sie das Gespräch.

Termin: Mo 12.09., 20.00 Uhr, Hannover, Literarischer Salon, Leibniz Universität Hannover (Conti-Foyer)

Eintrittspreis: 7 - 11 €