Veranstaltungs-Archiv

14.11.10 - 13.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

Buchlust: Robert Brack

„Blutsonntag“

(Edition Nautilus)

Am sogenannten Altonaer Blutsonntag, dem 17. Juli 1932, kam es bei einem Aufmarsch der SA durch das traditionell rote Altona bei Hamburg zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit 18 Toten. Klara Schindler, Reporterin der Hamburger Volkszeitung und kämpferische Kommunistin, forscht hartnäckig nach der Wahrheit. Mithilfe eines verkrachten Kabarettisten, eines Straßenmädchens und eines ehrenhaften Gauners deckt sie die Vertuschungen der Polizei und der Behörden auf und entschließt sich zur Selbstjustiz.
Spannend, faktenstark und atmosphärisch dicht beschreibt Robert Brack in seinem historischen Kriminalroman den möglichen Hergang der bis heute nicht vollständig aufgeklärten Geschehnisse.

Robert Brack, Jahrgang 1959, lebt in Hamburg. Auch unter dem Namen Virginia Doyle ist er für seine Krimis bekannt, für die er mit dem Marlowe der Raymond-Chandler-Gesellschaft und dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet wurde.

 

Für einen einmaligen Eintritt von 3,- Euro zur BUCHLUST, der für beide Tage gilt, können sämtliche Lesungen kostenlos besucht werden. Zählkarten hierfür gibt es täglich auf der Buchlust ab 10.00 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Reservierungen annehmen können.