Veranstaltungs-Archiv

16.11.13 - 15.30 Uhr – Literaturhaus Hannover

BUCHLUST: Maike Albath

"Rom, Träume" (Berenberg Verlag)

Moderation: Heinrich von Berenberg

Die vielleicht schönsten Seiten der italienischen Nachkriegsgeschichte wurden in Rom zur Zeit der Dolce Vita, der 50er und 60er Jahre, geschrieben.
Während Fellini mit Marcello Mastroianni in Cinecittà drehte, drängelten sich auf der Via Veneto die Hollywood-Stars. Die Kulturlandschaft jener Zeit aber wurde geprägt von den Freunden um Elsa Morante, Alberto Moravia, Carlo Emilio Gadda, Ennio Flaiano und Pier Paolo Pasolini. Sie mischten sich mit polarisierender Stimme in das politische und kulturelle Geschehen ein. Mit ihren Büchern und heiß umstrittenen Filmen schrieben sie ein bis heute unvergängliches Kapitel italienischer Kulturgeschichte.
Maike Albath macht in ihrem Buch, in dem viele Zeitzeugen zu Wort kommen, die unvergleichlich kreative Atmosphäre jener römischen Jahre noch einmal fühlbar.

Dr. Maike Albath, geb. 1966 in Braunschweig, studierte Romanistik und Germanistik in Berlin und Italien und schrieb ihre Dissertation über den italienischen Dichter Andrea Zanzotto. Sie hat mehrere Jahre in Turin und Padua gelebt und ist eine der profiliertesten Kennerinnen der italienischen Gegenwartskultur. Heute lebt sie als Literaturkritikerin, Autorin und freie Journalistin in Berlin. Sie arbeitet für den Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur und schreibt u.a. für die NZZ, FR, SZ und den Tagesspiegel. 2003 wurde Albath mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik ausgezeichnet.

Der Eintritt zur BUCHLUST gilt für beide Tage und kostet inklusive Programm 3,- Euro.
Zählkarten für die Lesungen gibt es auf der BUCHLUST jeweils ab 10.00 Uhr. Reservierungen sind nicht möglich.