Veranstaltungs-Archiv

13.11.10 - 10.00 Uhr – Literaturhaus Hannover

Buchlust 2010 - Ausstellung und Lesungen

mit 23 der besten unabhängigen Verlage und Buchkünstler

Samstag, 13. und Sonntag, 14.11.10, jeweils 10 – 18 Uhr

Ort: Künstlerhaus Hannover, Sophienstraße 2, 30159 Hannover

 

Romane, Kinderbücher, Sach- und Künstlerbücher, Austausch mit den Verlegern, Lesungen!

Auf der 17. Buchlust stellen wir Ihnen eine exklusive Auswahl von unabhängigen Verlagen aus Deutschland und der Schweiz vor, die sich der anspruchsvollen Literatur und Buchkunst verschrieben haben und die ihr gesamtes Verlagsprogramm zum Blättern, Stöbern und Kaufen mitbringen.
Folgende Verlage stellen auf der Buchlust 2010 aus:
Bella triste (Hildesheim), Conte Verlag (Saarbrücken), despalles éditions (Mainz/ Paris), Dörlemann Verlag (Zürich), Edition die horen (Bremerhaven), Edition Nautilus (Hamburg), Georg Olms Verlag (Hildesheim), Gerstenberg Verlag (Hildesheim), Hinstorff Verlag (Rostock), Huck-Finn-Verlag (Bremervörde), zu Klampen Verlag (Springe), kookbooks (Idstein/ Berlin), mairisch Verlag (Hamburg), Merlin Verlag (Gifkendorf), Offizin Verlag (Hannover), Peter Hammer Verlag (Wuppertal), Transit Verlag (Berlin), Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen), Verlag Antje Kunstmann (München), Verlag Das Wunderhorn (Heidelberg), Verlag Klaus Wagenbach (Berlin), Wallstein Verlag (Göttingen), Wehrhahn Verlag (Hannover).

Begleitet wird die Verlagsausstellung wieder von einem vielstimmigen Lesungsprogramm: am Samstag mit der Schauspielerin Jasmin Tabatabai, den Karikaturisten Hauck & Bauer und der Performancekünstlerin und Lyrikerin Nora Gomringer. Den BUCHLUST-Sonntag erklären wir in diesem Jahr dann offiziell zum Krimi-Tag: Es lesen die Krimiautoren Heinrich Steinfest, Robert Brack, Susanne Mischke, Richard Birkefeld, Bodo Dringenberg, Karola Hagemann und Egbert Osterwald.

Für einen einmaligen Eintritt von 3,- Euro zur BUCHLUST, der für beide Tage gilt, können sämtliche Lesungen kostenlos besucht werden. Zählkarten hierfür gibt es täglich auf der Buchlust ab 10.00 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Reservierungen annehmen können.

 

Die Buchlust wird maßgeblich gefördert von der Stiftung Niedersachsen, der Sparkasse Hannover, der VGH-Stiftung und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Niedersachsen-Bremen!