Buchtipp des Monats

Jeden Monat gibt es hier eine aktuelle Buchempfehlung aus einem der niedersächsichen Literaturhäuser. Nebenbei entsteht so eine Art Bestenliste, die sich keineswegs ausschliesslich versteht, aber programmatisch: bunt und subjektiv!

Buchtipp Februar 2016

Doris Knecht: "Wald"

Knechts Roman überzeugt vor allem in der unaufgeregten, fast spröde wirkenden Sachlichkeit, mit der er die Frau in der Latzhose und den verdreckten Plastik-Clogs neben diejenige mit den aufgespritzten Augenpartien auf den Louboutins in der Szenebar sWeiter

Buchtipp November 2015

Rainer Wieczorek: "Tuba-Novelle"

Die "Tuba-Novelle" ist das mittlere Buch der drei Künstlernovellen von Rainer Wieczorek. Während in ihrem Mittelpunkt Musik und Literatur stehen, kreist "Der Intendant kommt" (2011) um das Theater. In "Zweite Stimme" (2009) steht die Bildende Kunst iWeiter

Buchtipp September 2015

Felicitas Hoppe

reist von Stern zu Stern mit Alexej Metschanow und Jana Müller. Als Kleinplanet auf Grand Tour. Mitreisende sind jederzeit willkommen! Der Buchtipp für September ist ausnahmsweise auch ein Blog-Tipp.Weiter

Buchtipp Juli 2015

Christoph Schröder: "Ich pfeife"

"Es packt einen oder es packt einen eben nicht" - Christoph Schröder, Autor und Literaturkritiker, hat es bereits mit 14 Jahren gepackt: Am Wochenende steht er auf dem grünen Rasen und pfeift Amateur-Fußballspiele. Jetzt gibt es sein Buch dazu!Weiter

Buchtipp Januar 2015

Thomas Hettche „Pfaueninsel“

Thomas Hettche erhielt im November 2014 den Wilhelm Raabe-Literaturpreis für seinen Roman „Pfaueninsel“ – eine unerfüllte Liebesgeschichte und zugleich ein Essay darüber, wie die Lust am Fremden, Andersartigen im Zeitalter des Rationalismus abhanden Weiter

Buchtipp November 2014

Svenja Leiber "Das letzte Land"

Die 1975 in Hamburg geborene Autorin wuchs in Norddeutschland auf und lebte einige Zeit in Saudi-Arabien. 2005 erschien der Erzählungsband "Büchsenlicht", 2010 der Roman "Schipino". 2014 ist sie Heinrich-Heine-Stipendiatin in Lüneburg.Weiter

Buchtipp Oktober 2014

Silke Scheuermann "Skizze vom Gras"

Silke Scheuermanns Gedichtband wird sich als richtungsweisendes Buch für die zeitgenössische Lyrik erweisen. Die 1973 geborene Autorin schreibt Prosa und Lyrik. Für "Skizze vom Gras" erhielt sie im Herbst 2014 den Hölty-Preis für Lyrik Hannover.Weiter