Veranstaltungs-Archiv

09.01.13 - 20.00 Uhr –

LiteraTour Nord: Gerhard Seyfried

„Verdammte Deutsche! Spionageroman“

Gerhard Seyfried, 1948 in München geboren, lebt in Berlin. Er war als Comiczeichner der Chronist der linken und alternativen Szene („Freakadellen und Bulletten“, „Flucht aus Berlin“ usw.), hat sich mit einer Reihe von Publikationen um den Hanf verdient gemacht und interessiert sich besonders für deutsche Kolonialgeschichte und die Geschichte des Kaiserreichs. Als der deutsche Marineoffizier Adrian Seiler im Sommer 1911 nach London geschickt wird, um an der Botschaft auszuhelfen, ahnt er nicht, was ihm bevorsteht. Er weiß nicht, dass in England eine hysterische Angst vor deutschen „Schläfern“ und Spionen herrscht, ausgelöst durch die Verschwörungsthriller des Schundautors William Le Queux. Detailgenau und faktentreu gelingt Seyfried die erzählerische Rekonstruktion eines unglaublichen Stücks deutsch-englischer Geschichte, in der die Anfänge der modernen Geheimdienste, das Flottenwettrüsten zwischen Britannien und dem Deutschen Reich – also die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs – das große historische Panorama bilden. Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg, Leuphana Universität, Literarische Gesellschaft Ort: Heinrich-Heine-Haus Links: http://www.literaturbuero-lueneburg.de