Veranstaltungs-Archiv

04.07.08 - 18.00 Uhr –

honeyPod 1

Tag + Nacht Festival für Literatur und Neue Medien

Mit „The medium is the message – Das Medium ist die Botschaft“ brachte der Literatur- und Medientheoretiker Marshall McLuhan Mitte des 20. Jahrhunderts die beginnende Medialisierung unserer Gesellschaft in den gängigen Slogan. Heute heißt es längst: „The medium is no message. The medium is everything.“ Ob nun im second, third oder fourth life in virtuellen Welten oder in der alltäglichen Rückkoppelung zum first life über Schrift, Bild, Ton in Schaltkreisformaten: wir richten unser Leben inzwischen maßgeblich nach den Inszenierungen der Medien aus. Eine Differenzierung und Emanzipierung wird im immer schneller strömenden kollektiven Nervenrauschen zunehmend unmöglich, denn „Der Botenstoff hat seine Stofflichkeit verloren“. Seit Beginn der medialen Revolution haben sich aber auch Autoren und Medienwissenschaftler mit unserer Beziehung zu den Medien auseinandergesetzt, ob nun im formal-ästhetischen Ausdruck oder in intellektueller Analyse. Inzwischen zeichnet sich eine Generation von Autoren ab, deren Arbeiten neue Perspektiven und Denkweisen im Umgang mit der medialisierten Welt eröffnen. Zum ersten Mal bietet das literatur büro oldenburg in Zusammenarbeit mit Edith-Ruß-Haus für Medienkunst jetzt ein Blickfenster auf diese Bewegung. honeyPod 1 heißt das erste Festival für Literatur und Neue Medien, das im Sommer konzentriert einen Tag und eine Nacht lang die führenden Dichter und Denker des Genres einlädt, uns in Performance und Vortrag zu zeigen, ob es nun wirklich elektrische Schafe sind, von denen wir träumen. Eintritt: 15 (erm. 10) €
Edith-Ruß-Haus für Medienkunst (Katharinenstraße 23) Links: http://www.oldenburg.de/stadtol/index.php?id=2951&L=#c11368