Veranstaltungs-Archiv

11.11.16 - 19.30 Uhr –

Ausgewählt – "Drehtür"

Lesung und Gespräch mit Katja Lange-Müller

Asta Arnold ist nach 22 Jahren im Dienst internationaler Hilfsorganisationen am Münchener Flughafen gestrandet. Von den Kollegen weggemobbt aus der Klinik in Nicaragua, wo sie zuletzt tätig war, steht sie neben einer Drehtür und raucht. Sie wollte eigentlich gar nicht zurück. Aber weil sich ihre Fehlleistungen häuften, bekam sie ein One-Way-Ticket geschenkt. Nun weiß sie nicht, wie es weitergehen soll. Einigermaßen wohl fühlt sie sich nur, wenn sie gebraucht wird. Und wer könnte sie, die ausgemusterte Krankenschwester, jetzt noch brauchen? Sie erinnert sich an Menschen, die sie früher kannte. Mit jeder Zigarette taucht Asta tiefer in ihre Vergangenheit ein - und mit jeder Episode variiert die Erzählerin ein höchst aktuelles und existenzielles Thema: das Helfen und seine Risiken. Der Autor und Herausgeber Renatus Deckert moderiert. Katja Lange-Müller, 1951 in Ostberlin geboren, lernte Schriftsetzer, arbeitete später als Hilfspflegerin auf psychiatrischen Stationen, lebte ein Jahr in der Mongolei und verließ die DDR 1984. 1986 erhielt sie den Ingeborg-Bachmann-Preis, 1995 den Alfred-Döblin-Preis für "Verfrühte Tierliebe". 2002 war sie Stadtschreiberin in Mainz. Für „Böse Schafe“ erhielt sie 2008 den Preis der LiteraTour Nord. Eintritt: 9,00 € / 7,00 € erm. Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Haus, Am Ochsenmarkt 1 a, 21335 Lüneburg Links: http://www.literaturbuero-lueneburg.de