Buchtipp des Monats

Buchtipp – Juli 2021

Takis Würger: Noah - Von einem, der überlebte

Takis Würger erzählt in seinem 2021 erschienen Buch "Noah" die Geschichte des französischen Auschwitz-Überlebenden Noah Klieger. Er hat Noah Klieger (1926-2018) viele Male in Tel Aviv getroffen und dessen Geschichte aufgeschrieben.

Buchcover

Das Buch umfasst die Jahre 1942-1948. Auf der ersten Seite stehen nur zwei Sätze: "Im Frühling des Jahres 2018 sitzt in Tel Aviv ein alter Mann unter einem Kumquatbaum im Garten eines Hochhauses und erzählt seine Geschichte. Die geht so."

Der in Straßburg geborene Noah Klieger schloss sich bereits als 13-Jähriger einer Untergrundgruppe in Belgien an, die jüdische Kinder außer Landes schmuggelte. Mit 16 Jahren, kurz vor seiner Flucht, wird er in einer Gaststätte verhaftet, weil er die Gestapo als dreckige Deutsche beschimpft und nach Auschwitz deportiert. Obwohl Klieger noch nie geboxt hat, meldet er sich in Auschwitz zur Boxer-Staffel. Die tägliche Sonderration Suppe für die Boxer hielt ihn am Leben.

Noah Klieger überlebte Auschwitz. 1848 übersiedelte er nach Israel und wurde ein bekannter Sportjournalist.

Seine Geschichte zu erzählen, war sein Weg der Vergangenheitsbewältigung.

Takis Würgers Buch fokussiert sich auf Kliegers Erfahrungen in Auschwitz, die Befreiung durch die Rote Armee und die unmittelbare Nachkriegszeit. Die Leser*innen erfahren jede grausame Einzelheit. Er erzählt in knappen lakonischen Sätzen – fast stakkato artig - über die Zeit im Lager, über Erschossene und Vergaste, über Zwangsarbeit, Krankheiten und Hunger.

Takis Würger hat dabei seinen eigenen Blick auf die Geschichte und seinen speziellen Erzähl-Sound, einen literarischen Stil, den man mögen muss.

Ein wichtiges Buch gerade in unseren Zeiten.

Takis Würger (Jahrgang 1985), studierte an der Henri-Nannen-Journalistenschule das Schreiben und Ideengeschichte in Cambridge. Er arbeitet als Redakteur für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel im Ressort Gesellschaft. Sein Debütroman "Der Club" erschien 2017 und erhielt den Debütpreis der lit.Cologne und war auch für den aspekte-Literaturpreis nominiert. 2019 erschien bei Hanser sein zweiter Roman "Stella". Sein neues Buch "Noah - Von einem, der überlebte" steht auf der Spiegel-Bestseller-Liste. Takis Würger lebt in Berlin.

Takis Würger: "Noah - Von einem, der überlebte". Penguin Verlag, München 2021. 188 Seiten, 20 Euro.

Von: Ellen Werner, Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig