Buchtipp des Monats

Veranstaltungen

Buchtipp – Oktober 2018

Anne Reinecke: Leinsee

Anne Reinecke wirft in ihrem Debütroman einen kritischen und auch ironischen Blick auf den heutigen Kunstbetrieb und erzählt von der Kunst des Lebens.

Karl ist noch nicht einmal 30 und schon ein erfolgreicher Künstler in Berlin. Er ist der Sohn von August und Ada Stiegenbauer, dem Glamourpaar der deutschen Kunstszene. Doch in der symbiotischen Beziehung seiner Eltern war kein Platz für ein Kind und so kam er ins Internat. Nun erfährt Karl, dass bei seiner Mutter ein Gehirntumor festgestellt wurde und sein Vater Selbstmord begangen hat. Karls Welt gerät aus den Fugen.

Er fährt zurück an den Ort seiner Kindheit, nach Leinsee. Er beerdigt den Vater. Seine Mutter überlebt und erholt sich von ihrer Operation. Verwechselt aber ihren Sohn, den sie jahrelang nicht gesehen hat, mit seinem Vater, ihrem Mann. Mara seine Freundin möchte, dass er zurück nach Berlin kommt. Da gibt es Tanja, ein achtjähriges Mädchen, das Karl auf kindliche Weise Freundschaft anbietet. Diese ungewöhnliche Freundschaft ist eines der Hauptthemen des Romans.

Wunderbar poetisch schildert Anne Reinecke die Selbstfindung eines jungen Mannes verbunden mit einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte. Der Leser ist sofort im Sog des Geschehens. Farben spielen eine große Rolle. Die Kapitel tragen erfundene Farben-Überschriften wie Erstehilferot, Gottweiß, Plastikschildkrötengrün oder Regentageblau und bedeuten starke farbliche Bezüge zu den Inhalten. Ihre Sprache ist klug, leicht und humorig. Kurze Sätze, kurze Kapitel.

Eine fesselnde berührende Geschichte voller Überraschungen und Wendungen über das Glück und das Erwachsenwerden. Man will nicht aufhören zu lesen und am Ende gleich wieder von vorn anfangen.

Anne Reinecke, geboren 1978, hat Kunstgeschichte und Neuere Deutsche Literatur studiert. Sie arbeitete u.a. als Stadtführerin in Berlin. Den fiktiven Ort „Leinsee“ hat sie sich für ihren Roman, der im Künstlermilieu spielt, ausgedacht. Sie wurde für ihr Manuskript zu diesem Buch mit einem Stipendium der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin.

Anne Reinecke: Leinsee. 2018. Diogenes. Hardcover Leinen, 368 Seiten, € 24,-

Von: Ellen Werner, Raabehaus:Literaturzentrum, Braunschweig